Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Autobahn bis La Herradura ist fertig

Endlich, denn diese ca. 25 Kilometer Landstraße waren oft das “Garaus” für viele Lastkraftwagen, aber auch für übermüdete Urlauber, weil die alte Nationalstraße “N340” wirklich sehr kurvenreich und übereinsichtich verlief.

 

Die Autobahn-Erweiterung “Nerja Maro” bis “La Herradura” (übrigens La Herradura gehört zum Stadtgebiet von Almuñécar), mit einer Gesamtlänge von vielleicht ca. 10 km und 5 Minuten Autobahn, erspart Ihnen fast 15 Minuten Landstraße von La Herradura nach Nerja.

 

die modernsten Tunnel mit der groestmoeglichen Sicherheit (Almunecar/La Herradura)

Für Almuñécar sind die Autobahn-Anbindungen kommend von Malaga, Almeria, Granada und somit von Madrid, eine erhebliche Verbesserung der Infrastruktur, denn die schönste Gegend der “Costa Tropical”, auf der N340 ca. nur 45 km lang, aber auf der Landstraße sehr nervig, kann nun immer besser erreicht werden.

 

Autobahn-Ende bei LaHerradura, aber man sieht schon die in Bau befindliche Erweiterung

Und auch in den nächsten 2 Jahren werden die Anbindungen von Almeria und Granada/Madrid realisiert werden können und wenn`s auch 2 Jahre länger dauert, die geographischen Bedingungen für den Bau von Autobahnen, sind wirklich nicht die idealsten, werden Almuñécar und die sonstige Costa Tropical eher mit Turismus bereichern.